Diagnostik und Therapie

Das Herz- und Gefäßzentrum des Klinikum Mittelmosel bietet ein umfassendes Spektrum zur Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Herzens und des Herz-Kreislauf-Systems. Durch die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen, wie der Radiologie oder Gefäßchirurgie, erhalten Sie bei uns die gesamte Expertise zur Therapie Ihrer Erkrankung aus einer Hand. Folgende Maßnahmen bieten wir in unserem Haus an: 

Stabile Durchblutungsstörung des Herzens

  • Diagnostik mittels Belastungs-EKG und Herzultraschall
  • Diagnostik mittels Herzkatheter
  • differenzierte medikamentöse Behandlung
  • Ballonaufdehnungen und Implantation von Gefäßstützen/Stents
  • Indikation zur Bypasschirurgie
     

Akute Durchblutungsstörung des Herzens bzw. des Herzinfarktes

  • Leitliniengerechte EKG- und Labordiagnostik
  • medikamentöse Behandlung bei akutem Durchblutungsstörung, insbesondere differenzierter Einsatz der verschiedenen Blutgerinnungshemmer und der Hemmer der Blutplättchen
  • Herzkatheterdiagnostik und Ballonaufdehnungen bei akutem Infarkt in 24-Stunden-Bereitschaft
  • Behandlung des Herz-Kreislaufschocks auf der Intensivstation


Erworbene und angeborene Herzklappenfehler

  • Herzultraschall (Echokardiographie), gegebenenfalls auch Schluckechokardiographie
  • differenzierte Vermessung von Herzklappenfehlern durch Links- und Rechtsherzkatheterdiagnostik
  • Shuntbestimmung (Bestimmung von Kurzschlussverbindungen) mittels Messung des Sauerstoffgehalts (Oxymetrie)
  • Indikationsstellung zum operativen Klappenersatz oder zur minimalinvasiven Klappenintervention


Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) und Herzmuskelerkrankungen

  • Herzultraschall (Echokardiographie), gegebenenfalls auch Schluckechokardiographie
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern in der MRT-Diagnostik
  • bei speziellen Indikationen Endomyokardbiopsie
  • Leitliniengerechte medikamentöse Therapie
  • Implantation von Geräten zur sogenannten kardialen Resynchronisation (Herzschrittmacher)


Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)

  • Bestimmung des Knöchel-Arm-Index
  • Duplexsonografie (Ultraschall des Gewebes und gleichzeitig farbige Darstellung des Blutflusses) der Blutgefäße in Armen und Beinen
    medikamentöse Behandlung
  • Therapie der Durchblutungsstörung in Zusammenarbeit mit der Radiologie und Gefäßchirurgie unseres Hauses


Venöse Thrombosen, Thromboembolien und Lungenembolien

  • Labordiagnostik
  • Duplex- und Kompressionsultraschall der herzfernen Venen
  • Indikation zur gerinnungshemmenden Therapie bei Thromboembolien
  • stadiengerechte Behandlung der Lungenembolie

 

Herzrhythmusstörungen

  • EKG- und Langzeit-EKG-Diagnostik
  • medikamentöse Behandlung
  • Diagnostik von unklaren Bewusstlosigkeiten
  • Implantation von Ereignisrekordern zur Rhythmusdiagnostik
  • Implantation von und differenzierte Therapie mit Herzschrittmachern, implantierbaren Defibrillatoren, CRT-Systemen (kardiale Resynchronisation)
  • Wiederherstellung des normalen Herzrhythmus mittels elektrischer und medikamentöser Kardioversion sowie Überstimulationen
  • invasive elektrophysiologische Untersuchung (Herzkatheter) und Ablationsbehandlung (Verödung überzähliger oder krankhafter Leitungsbahnen) – insbesondere bei anfallsweisen, schnellen Herzrhythmusstörungen (keine Ablation von Vorhofflimmern)


Bluthochdruck (arterielle Hypertonie)

  • Ursachenklärung der Bluthochdruckerkrankung bei Verdacht auf sekundäre Hypertonie (Bluthochdruck als Folge einer anderen Grunderkrankung
  • Medikamentöse Behandlung der Bluthochdruckerkrankung, inklusive besonderer Ansätze bei therapieresistentem Bluthochdruck


Präventionsmedizin – vorbeugende Medizin

  • Diagnostik und gegebenenfalls Therapie der Gefäßrisikofaktoren wie Fettstoffwechselstörung, Diabetes mellitus, Bluthochdruck
    Herzultraschall
  • Bestimmung des Knöchel-Arm-Index zur Diagnostik der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit
  • Duplexsonografie der Gefäße
  • Bestimmung der Intima-Media-Dicke (Ultraschall der Halsschlagader)
  • Motivation zum Verzicht auf Zigaretten

Kontakt

zum Profil »

Prof. Dr. med. habil. Thorsten Reffelmann

› Chefarzt
Klinikum Mittelmosel
Innere Medizin

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin

Barlstraße 7
56856 Zell
Tel.: +49 6542 97-1350
Fax: +49 6542 97-1351
E-Mail

 

 

Sekretariat Innere Medizin

Telefon: +49 6542 97-1350

Herzinfarkt- Notfallnummer

Tel: 06542 97-1212

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube